Illu Dortmund


DIE IDEE

Minimalistische Illustrationen und Fakten über Dortmund.



1: Das Geflügelte Nashorn (auch Dortmunder Nashorn) ist eine Nashornfigur mit Flügeln. Es wurde während der Planungsphase (2000 bis 2002) des Dortmunder Konzerthauses als Wappentier ausgewählt.



2: Die Kronen Privatbrauerei Dortmund GmbH, im Sprachgebrauch auch Kronen-Brauerei und Privatbrauerei Dortmunder Kronen, war eine der ältesten Brauereien in Westfalen und hat ihren Stammsitz am Alten Markt in Dortmund.



3: Taubenproblematik! Es gibt in Dortmund seit 1983 ein Taubenfütterungsverbot. Die Vermehrungsrate der Stadttauben ist wegen des übermäßig hohen Nahrungsangebotes wesentlich größer, als unter normalen Lebensbedingungen. Eine falsche bzw., einseitige Fütterung mit Abfällen macht Tauben anfällig für Krankheiten und Parasiten.



4: St. Reinoldi, auch Reinoldikirche, ist eine evangelische Kirche in der Dortmunder Innenstadt. Sie ist ihrem Gründungsdatum nach die älteste erhaltene Kirche im historischen Stadtzentrum; der älteste heute noch erhaltene Teil der nun dreischiffigen, dreijochigen romanischen Pfeilerbasilika mit spätgotischen Chor stammt aus der Mitte des 13. Jahrhunderts. St. Reinoldi war im Mittelalter als Stadt- und Ratskirche das geistige Zentrum der Reichsstadt Dortmund und bis zur Reformation auch Hauptpfarrkirche.



5: Pomms Currywurst: Die Innenstadt und viele Vororte bieten eine große Auswahl an Currywurst-Imbissen.



6: Das Dortmunder U, auch U-Turm genannt, ist ein 1926/1927 als „Gär- und Lagerkeller“ der Dortmunder Union Brauerei errichtetes Hochhaus am westlichen Rand der Dortmunder City. Der Name ist abgeleitet von dem 1968 auf dem Hauptturm aufgebrachten und 2008 komplett restaurierten Firmenzeichen der Brauerei: ein vierseitiges, neun Meter hohes, vergoldetes und beleuchtetes „U“ nach einem Entwurf des Architekten Ernst Neufert.



7: Das Alte Hafenamt Dortmund wurde aals Hafenverwaltung bis zum Jahr 1962 genutzt. Von 1982 bis 1987 wurde es aufwändig restauriert und ist heute eines der wenigen öffentlichen Häuser in Dortmund aus der Wilhelminischen Zeit.



8: Die Westfalenhallen umfassen insgesamt neun Hallen mit einer Gesamtfläche von rund 60.000 Quadratmetern. Die bekannteste ist die denkmalgeschützte Westfalenhalle 1. Sie gehört zu den traditionsreichsten Veranstaltungsarenen Deutschlands. Zum Areal gehören außerdem die Messe Westfalenhallen Dortmund, das Kongresszentrum Westfalenhallen und das Mercure-Hotel Messe & Kongress Westfalenhallen.

Share The Love